KONTRABRAND® Brandschutzplanung
Ihr Ingenieur- & Sachverständigenbüro aus Braunschweig

Kostenlose Erstberatung

Online über MS Teams

Ingenieur- & Sachverständigenbüro

Aktuelles

Seit 2020 ist das Ingenieur- und Sachverständigenbüro KONTRABRAND® Brandschutzplanung Ihr überregionaler Partner aus Braunschweig für die Metropolregion rund um Hannover, Braunschweig, Göttingen & Wolfsburg.


Das Leistungsspektrum umfasst die Leistungsphasen (1-8) im Sinne des Leistungsbildes der AHO Leistungen für den bauordnungsrechtlichen Brandschutz. Von der Grundlagenermittlung bis zur Bauüberwachung.

Weniger Mehr

Projekte

Rauchversuch
Zum Nachweis des Rauchabzugs in einer Versammlungsstätte in Braunschweig - Beratung
Freiwillige Feuerwehr
Neubau in Wolfsburg - Brandschutznachweis
Verkaufsstätten
Neubau und Erweiterungen in Baden-Württemberg - Brandschutznachweise
Pflegeheim
Bestand in Braunschweig - Brandschutzkonzept
Industriegebäude
Neubau in BS-Rautheim - Brandschutznachweis
Versammlungsstätte
Bestand in Salzgitter - Brandschutzkonzept
Verkaufsstätte
Nutzungsänderung und Umbau in Braunschweig - Bauüberwachung
Real- und Grundschule
Anbau von Außentreppen in Braunschweig - Stellungnahmen
Industriebau
Nutzungsänderung in Jembke - Brandschutzkonzept
Schulgebäude
Bestand in Salzgitter - Brandschutzkonzept
Feuerwehrflächen
Bewertungen an Mehrfamilienhäusern in Braunschweig - Stellungnahmen
Verkaufsstätte
Neubau in Edemissen - Brandschutznachweis
Industriebau
Nutzungsänderung in Braunschweig - Brandschutzkonzept
Beherbergungsstätte mit Tiefgarage
Neubau in Braunschweig - Brandschutzkonzept
Bürogebäude mit Tiefgarage
Bestand in Braunschweig - Brandschutzkonzept
Gaststätte
Nutzungsänderung in Peine - Brandschutznachweis
Brandschutztüren
Bewertung im Bürogebäude in Dresden - Stellungnahme
Kindertagesstätte
Erweiterung in Vechelde - Brandschutzkonzept
Tiefgarage
Bestand in Braunschweig - Stellungnahme
Schulgebäude
Erweiterung bei Berlin - Bauüberwachung
Geschossdecke
Bewertung in Peine - Beratung
Wohn- und Geschäftshaus
Nutzungsänderung in Braunschweig - Brandschutznachweis
Previous slide
Next slide

Die Referenzen reichen von Wohn- und Bürogebäuden über Garagen, Verkaufsstätten und Industriebauten bis zu Veranstaltungshallen, sowie Einzelbewertungen von Decken, Feuerschutzabschlüssen, Feuerwehrflächen und Rettungswegen.

Dabei erstreckt sich die Tätigkeit bundesweit von Niedersachsen über Berlin, Sachsen, bis ins Saarland und nach Baden-Württemberg.

(Teilweise Symbolbilder)

Weniger Mehr

Wissen

KONTRABRAND® steht für eine fokussierte Umsetzung der Schutzziele im Brandschutz. Mit diesem Fokus wird eine Planung realisiert, welche die Wirtschaftlichkeit und Betreiber-anforderungen individuell berücksichtigt.

Durch einen persönlichen Ansprechpartner mit umfassender Erfahrung und hoher Qualifikation entsteht das Pro zu Ihrem Vorhaben.

KONTRABRAND® ist das Pro zu Ihrem Vorhaben!

Weniger Mehr

Leistungen

Von der Grundlagenermittlung bis zur Bauüberwachung

Sachverständigenleistungen

Brandschutzkonzepte werden angeboten:

  • gem. § 15 Abs. 2 NBauVorlVO
  • in den Leistungsphasen 1-4 (AHO)
  • für Sonderbauten
  • sowie Mittel- und Großgaragen
  • für alle Gebäudeklassen 1-5.

Weiterlesen...

Brandschutznachweise werden angeboten:

  • gem. § 15 Abs. 1 NBauVorlVO
  • in den Leistungsphasen 1-4 (AHO)
  • für Standardbauten mit einer wohnähnlichen Nutzung
  • für alle Gebäudeklassen 1-5.

Weiterlesen...

  • Einzelfallbetrachtungen,
  • Machbarkeitsstudien
  • oder Bestandsbewertungen

werden als Stellungnahmen zum Brandschutz erstellt.

Weiterlesen...

Die Erstellung eines Gutachtens zum Brandschutz wird  als unabhängige Beurteilung einer Zweifelsfrage angeboten.

Weiterlesen...

In der Leistungsphase 8 gem. AHO wird die Bauüberwachung Brandschutz durchgeführt.

  • Prüfung auf prinzipielle Übereinstimmung
  • oder als systematisch-stichprobenartige Kontrolle
  • mit Statusbericht
  • oder Konformitätserklärung


Weiterlesen...

Ingenieurmethoden

In Industriebauten können Brandlastberechnungen nach DIN 18230 zu geringeren Anforderungen an den Feuerwiderstand der Bauteile führen, in Abhängigkeit der Randbedingungen und bei gleichzeitiger Einschränkung auf die hierzu herangezogene Nutzung.

Weiterlesen...

Nach Predtetschenski und Milinski werden Berechnungen von Evakuierungszeiten als Handrechenverfahren zum Nachweis von Rettungsweglängen, -breiten und Stauausbildungen bei Einzelfallbetrachtungen durchgeführt.

Weiterlesen...

In Anlehnung an die DIN 18009 werden gleichwertige Lösungen, bei Abweichungen und Erleichterungen von den präskriptiven Anforderungen, mit verbalen Argumenten nachgewiesen. Neben der Festlegung des Schutzziels und Risikos werden kompensatorische Maßnahmen, soweit zum Nachweis der Gleichwertigkeit der Lösung erforderlich, im ganzheitlichen Brandschutzkonzept dokumentiert.

Planerstellung

Die Brandschutzpläne sind Bestandteil von Brandschutzkonzepten, Brandschutznachweisen und Stellungnahmen um die Brandschutzmaßnahmen zu visualisieren.

Weiterlesen...

Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 dienen der Orientierung der Gebäudenutzer im Not- und Brandfall. Sie werden in vielen Arbeitsstätten und einigen Sonderbauten erforderlich.

Weiterlesen...

Feuerwehrpläne werden in einigen Sonderbauten erforderlich und beinhalten nach DIN 14095 u. a.

  • allgemeine Objektinformationen,
  • Übersichtsplan,
  • Geschosspläne,
  • Sonderpläne
  • und textliche Erläuterungen.


Weiterlesen...

In Versammlungsstätten und ähnlich genutzten Gebäuden werden oft Bestuhlungspläne mit Darstellung von Sitz- und Stehplätzen sowie dem Verlauf der Rettungswege erforderlich.

Weiterlesen...

Organisatorischer Brandschutz

Die Brandschutzordnung wird nach DIN 14096 als Teil A für alle Gebäudenutzer, Teil B für Mitarbeiter und Personal und als Teil C für Brandschutzbeauftragte und Brandschutzhelfer mit besonderen Aufgaben erstellt.

Weiterlesen...

Als externer Brandschutzbeauftragter werden regelmäßige Begehungen Ihres Objekts durchgeführt. Die Mitwirkung und Beratungstätigkeit sowie Erstellung einer Brandschutzordnung runden das Leistungsangebot ab.

Weiterlesen...

Von der Bestimmung des Löschwasserbedarfs für Ihr Objekt bis zur Anfrage eines Löschwassernachweises beim öffentlichen Wasserversorger sind Sie hier an der richtigen Adresse.

Weiterlesen...

  • Eine Bestimmung der Brandgefahr,
  • der erforderlichen Brandklassen
  • und Löschmitteleinheiten
  • bis hin zur Festlegung der Standorte

werden zur Ausstattung von Handfeuerlöschern im Sinne der Arbeitsstättenrichtlinien erforderlich. Hinweise zur Anbringung und Kennzeichnung ergänzen das Leistungsangebot.

Weiterlesen...

Sachverständiger

zertifiziert nach DIN EN ISO/IEC 17024

Jan-Gabriel Scheller, M.Sc., M.Eng.

"Unabhängigkeit | Kompetenz | Verantwortung – Beratender Ingenieur."

Beratende Ingenieure sind:

Kontakt

Hinterlassen Sie eine Nachricht zu Ihrem Vorhaben

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.

Kontaktformular

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Infos unter Datenschutz.